Brautschmuck

Der Schmuck zur Hochzeit ist heute in allen möglichen Ausführungen erhältlich, während es in der Vergangenheit Gang und Gebe war, ausschließlich auserlesenen Brautschmuck zu tragen, der von Mutter auf Tochter weitergeschenkt wurde.



Die Regeln bei modernem Brautschmuck sind da nicht so streng. Trau- und Hochzeitsringe sind wohl der bekannteste Hochzeitsschmuck, auf den im Falle einer Heirat nicht verzichtet werden kann. Die Ringe sind meist mit einer Gravur versehen und aus traditionellem Gold. Es gibt aber auch verschiedene Accessoires, die als Bijouterie im Standesamt oder vor dem Altar zum Einsatz kommen. Dazu zählen persönliche Gegenstände wie Haarschmuck, Reifen oder Anstecknadeln.

Auch Ohrringe, Armreifen und -bänder sowie Halsverzierungen zählen zum Hochzeitsschmuck. In Hinblick auf Edelsteine werden des Öfteren Perlen, Diamanten oder Rubine benutzt, aber auch andere wertvolle Steine, die man im Alltag sonst eher nicht verwendet. Brautschmuck muss immer ausgefallen sein und den Geschmack und Stil der Braut haargenau treffen. Je nachdem, was der eigene Geldbeutel erlaubt, findet man im lokalen Schmuckgeschäft oder im Netz adäquate Kollektionen.

Wenn es um zeitgenössischen Haarschmuck geht, wird heute überwiegend auf Silber zurückgegriffen. Insbesondere, wenn junge Paare heiraten ist Gold nicht mehr so hoch in der Wunschliste angesetzt. Wer Hochzeitsschmuck zu erschwinglichen Preisen kaufen möchte, der sollte sich im Internet umsehen. Online präsentieren Juweliere ihr riesiges Sortiment der Öffentlichkeit. Dort kann man ich ganz unverbindlich beraten lassen.

Ob Kopfschmuck oder Halsschmuck – in Bezug auf Qualität sollte man immer wachsam sein. Gerade, wenn man etwas Hochwertiges erwerben möchte, ist der virtuelle Einkauf stets mit einem Risiko verbunden. Hier empfiehlt es sich, beim lokalen Juwelier vorbeizuschauen und sich dort informieren zu lassen. Mit etwas Glück kann man den einen oder anderen Cent sparen, wenn man es geschickt anstellt. Außerdem kann man vor Ort die Leistung sofort prüfen und erkennen, ob es sich um Echtheit oder eine Fälschung handelt.