Brautdessous

Brautdessous werden in der Regel, wie normaler Unterwäsche, unter dem Brautkleid getragen. Natürlich sollten Dessous nicht nur bequem sein, sondern auch einen gewissen erotischen Reiz haben.



Hochzeitsdessous sind allein dem Ehemann vorenthalten. Sie bestehen aus weichen Stoffen wie zum Beispiel Seide oder Baumwolle, seit Neuestem aber auch aus Kunstfaser. Dessous werden aber nicht nur aus Hygienegründen getragen oder um den Unterleib warmzuhalten, sondern viel mehr, um beim Partner bestimmte Reize auszuüben. Die traditionelle Farbe ist weiß, aber auch schwarze Produkte können sehr attraktiv sein. Wichtig ist, die Unterwäsche adäquat zur Kleiderfarbe zu wählen, damit nichts durchscheint.

Dessous werden heute auch aus sogenannten Microfasern produziert, die luftig sind und die Feuchtigkeit perfekt absorbieren. Hochzeitsdessous sind Modeartikel, die speziell zum Brautkleid gewählt werden müssen. Nicht nur Prominenten tragen spezielle Arten von Unterhose bzw. BH, aber auch modebewusste Damen. Kaufen kann man diese Produkte in jedem beliebigen Kleidungsgeschäft in der eigenen Stadt. Eine größere Vielfalt an Modeartikel präsentieren sich jedoch im Netz.

Dessous gibt es aus Spitze, Satin oder anderen hochwertigen Materialien. Sie können mehr oder weniger enthüllend sein. So sind beispielsweise Tangas, Strings oder ganz normale Unterhosen für Damen vertreten. Auch die Büstenhalter sind in ganz unterschiedlichen Versionen vorhanden, mit oder ohne Silikoneinlage, sportlich oder eher elegant. Wenn es um Hochzeitsdessous geht, müssen diese natürlich vornehm sein. Der BH zeichnet die Brust der Frau perfekt unter dem Kostüm ab.

Brautdessous sind in verschiedenen Preiskategorien angesetzt – von erschwinglich bis hin zu sehr teuer. Wer sich zum Thema Dessous informieren möchte, der sollte zum lokalen Unterwäschehändler gehen und sich beraten lassen. Dort kann man auch die unterschiedlichen Artikel anprobieren und sich im Spiegel anschauen. So kann man am besten herausfinden, ob eine Ware einem steht oder nicht. Am besten tut man dies in Kombination mit dem gewählten Kostüm und diversen Accessoires, nicht zu vergessen die Schuhe.